Gratulation

65089998_2549470321753219_945594521171787776_n

Frischgebackene Pferdefachwirte 2019

43 Pferdefachwirte und 11 Pferdemanager haben am 22.6.2019 ihre Abschlussprüfung, erstmals auf Gut Falkenhorst in Helferskirchen, bestanden.

Die Kandidaten im Alter zwischen 18 und 63 Jahren stammten aus allen Sparten der Reiterei und der Betriebskonzepte: klassische Dressur, Western, Springen, Gelände, Fahren, Show, Therapie, Tourismus, Zucht. Sie sind ganz besondere, empathische Persönlichkeiten, die wissen, wie sie ihr Leben mit Pferden gestalten möchten. Und alle sind sich bewusst, als Teil eines großen Kompetenz-Netzwerks miteinander wachsen und voneinander profitieren zu können.

fhkhjl nvjmgh

12 Prüfungsfächer, 6 theoretische und 6 praktische, waren zu meistern. Reitweisen übergreifend heißt das Ziel in den praktischen Prüfungsfächern Reiten und Longieren ‚Losgelassenheit‘: wichtig für Freizeitreiter wie Profis im Hinblick auf Pferdegerechtigkeit wie auch Erfolg. Weil es bezüglich der Gesundheit besonders auch für Schulpferde nötig ist, ‚über den Rücken zu gehen‘, gelingt dies bereits Einsteigern, abgefragt durch häufige Dehnungshaltung.
Die Schulpferde von Gut Falkenhorst genießen auf riesigen Flächen Weidegang ad libitum und leben ganzjährig in der Gruppe. Sie sind top gepflegt, ehrlich ausgebildet, motiviert und verzeihen jedes Ungleichgewicht. Es beruht eben alles auf Gegenseitigkeit 😁

Dank gebührt allen Dozenten und Prüfern, die THE BRAIN, aber auch das Herz der Kölner Pferde-Akademie sind. Svenja Christke hat sich als ‚Mutter der Kompanie‘ permanent um das geistige, körperliche und seelische Wohl gekümmert. Nicht nur bei der Prüfung, sondern während des ganzen Lehrgangs für Verwaltung und Organisation zuständig, war sie immer auch getreue Ansprechpartnerin und Troubleshooterin. Sie schuf Wohlfühlatmosphäre in der es viel Spaß und Austausch gab bei gegenseitigem Respekt.

Wir wünschen allen Absolventen viel Glück und Erfolg bei ihren Vorhaben mit Pferden!

Barbara Rauch und Svenja Christke