Reitlehrer (KPA)

Lehrgang für Pferdefachwirte

Das Erteilen von Reitunterricht stellt an einen Ausbilder hohe Anforderungen im Hinblick auf Fachkenntnis, Engagement, Verantwortung und Einfühlungsvermögen. Die Ausbildung zum Reitlehrer (KPA) ist eine ganzheitliche Reitweisen übergreifende Fortbildung. Es werden moderne Formen des Reitunterrichts theoretisch vermittelt und praktisch geübt. Berücksichtigt werden die Aspekte Unfallverhütung, Pferdegerechtigkeit und Kundenzufriedenheit. Der Lehrgang ist für Einsteiger und erfahrene Ausbilder geeignet. Begrenzte Teilnehmeranzahl.

Aufbaulehrgang für Pferdefachwirte, Manager und Pferdewirte

Termin:06. - 08.08.2020, 09:00 - 18:00 Uhr, Prüfung 09.08.2020
Voraussetzung: Pferdefachwirt KPA oder Pferdewirt
Ort:Gestüt Falkenhorst, 56244 Helferskirchen
Dozenten:Svenja Christke
B.Sc. Pferdewiss., Reitlehrerin KPA
Dr. Barbara Rauch
Dipl.-Ing. agr., FN-Trainerin A
Preis:375€, inkl. Prüfung zzgl. 19 % MwSt. (446,25 €)
Inklusive:Schulungsunterlagen, Prüfung
Inhalt:Ausbilder: Ausbildungstypen, Einsatz von Stimme und Körpersprache,
konstruktives Feedback geben

Unterrichtsformen: Unterrichtskonzepte für Longenunterricht, Einzelreiten,
Gruppenunterricht mit Einzelaufgaben, Abteilungsreiten

Unterrichtsplanung: Grobziele und Feinziele, Unterrichtsaufbau, Einteilung in Phasen

Methodik: aufgabenorientierter Unterricht, Spüren-Fühlen-Bewirken

Reitschüler: verschiedene Lerntypen, Grenzen der sprachlichen Vermittlung,
der ängstliche Reiter

Sitzschulung: Anatomie und Biomechanik des Reiters, ausbalancierte Sitz,
Phasen des Bewegungslernens, Mobilisierung und Stabilisierung des Sitzes,
Mentales Training und Suggestion

Reitlehre: Anatomie und Biomechanik des Pferdes, Skala der Ausbildung mit Schwerpunkt Losgelassenheit, Lösende Lektionen, Stangenarbeit

Prüfung: praktische und theoretische Prüfung zum Reitlehrer (KPA)